westheim.org

unser Dorf im Netz

über Westheim

Zum „Runden Tisch“ im Braustübchen trafen sich auf Einladung des Ortsbürgermeister Franz-Josef Weiffen und dem Vorstand des Fördervereins Dorfgemeinschaft „Unser Westheim“ ca. 30 Teilnehmer. Franz-Josef Weiffen begrüßte sie auch im Namen des Vorstandes und besonders die Geschäftsführerin von Stadtmarketing, Wirtschaftsförderung und Tourismus Michaela Schröder. Ein besonderer Dank ging an Moritz von Twickel, der das Braustübchen für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt hatte.

Nach der Begrüßung gab der Vorsitzende einen Rückblick über die durchgeführten Projekte, u.a. Nikolausfeier im Haus der Vereine mit ca. 100 Teilnehmern, Weihnachtsbeleuchtung, Handwerkerbau, Brandruine im Winkel, Werbung im Diemelboten und an den Ortseingangsschilder. Es wurden nach Beratung folgende Entscheidungen getroffen. In Zukunft soll an den Ortseingängen eine größere Werbefläche zu den jeweiligen Veranstaltungen angebracht werden. Zur Weihnachtszeit soll an dem Handwerkerbaum ein Adventkranz angebracht werden. Ferner soll ein Schild darauf hinweisen, wann der Handwerkerbau aufgestellt worden ist, weil einige der Werbeträger ihren Betrieb schon eingestellt haben. Am 31.3.2017 laden das Outlet-Center, Modehaus Heinz Jesper, Raumausstatter Josef Beller, Leuchten und Geschenke Geise zur „Lathe Night Schopping“ bis 22.00 Uhr ein.

Weiffen informierte über den Stand Gewerbe- und Industriegebiet Westheim / Bodendenkmal, Lebensmittelmarkt, Hotel am Hoppenberg, Renaturierung Dahlbach, Ergebnis Online-Befragung. Hier stellte er besonders heraus, dass die Westheimer mit 118 Personen am stärksten an der Befragung  beteiligt haben, so viele wie aus keinem anderen Ortsteil. Insgesamt haben 568 Personen teilgenommen. Im Großen und Ganzen sind die Westheimer mit Ihrem Dorf sehr zufrieden. Der starke Durchgangsverkehr wird kritisiert und der fehlende Lebensmittelmarkt gefordert. Ein Problem stellt auch das Ausführen der Hunde mit deren Hinterlassenschaften dar.

Anschließend stellte sich Frau Michaela Schröder mit ihren Aufgaben und Möglichkeiten für die Gewerbetreibenden  vor. Sie bot ihre Hilfe an und steht gerne zu Gesprächen zur Verfügung. Diese fanden zum Schluss der Veranstaltung auch schon statt. Herr Weiffen bedankte sich bei Frau Schröder für ihr Kommen und wünschte ihr für die Arbeit zum Wohle unserer Stadt und der Bürgerinnen und Bürger viel Erfolg.

Zum Schluss lud der Vorsitzende schon zum Grenzbegang am 1. 5. 2017 aus Anlass des 935-jährigen Bestehens des Dorfes und des 15-jährigen Bestehens des Fördervereins Dorfgemeinschaft „Unser Westheim“ ein. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr bei der Schützenhalle. Die Wanderung wird vom EGV unterstützt. Das nächste Treffen findet am 16.2.2018, 18.30 Uhr bei der Firma Völkers, Metallbearbeitung statt.

 

Wer ist online

Aktuell sind 93 Gäste und keine Mitglieder online

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2017 Team westheim.org. All Rights Reserved.