westheim.org

Unser Dorf im Netz

Top-Themen

Seit einigen Jahren treffen sich Übungsleiter/innen u. Aktive jährlich einmal auf Einladung von Claudia Decker, Abteilungsleiterin Freizeit- und Breitensport –siebte von rechts- um in der Turnhalle Westheim und im Mehrzweckraum einen Frühjahrsputz durchzuführen. Der Geräteraum und Schränke wurden ausgeräumt und gereinigt, die Fenster geputzt und die Gardinen gewaschen. Anschließend gabt es zum Dank und Anerkennung einen kleinen Umtrunk.

 

Zum „Runden Tisch“ im Braustübchen trafen sich auf Einladung des Ortsbürgermeister Franz-Josef Weiffen und dem Vorstand des Fördervereins Dorfgemeinschaft „Unser Westheim“ ca. 30 Teilnehmer. Franz-Josef Weiffen begrüßte sie auch im Namen des Vorstandes und besonders die Geschäftsführerin von Stadtmarketing, Wirtschaftsförderung und Tourismus Michaela Schröder. Ein besonderer Dank ging an Moritz von Twickel, der das Braustübchen für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt hatte.

Nach der Begrüßung gab der Vorsitzende einen Rückblick über die durchgeführten Projekte, u.a. Nikolausfeier im Haus der Vereine mit ca. 100 Teilnehmern, Weihnachtsbeleuchtung, Handwerkerbau, Brandruine im Winkel, Werbung im Diemelboten und an den Ortseingangsschilder. Es wurden nach Beratung folgende Entscheidungen getroffen. In Zukunft soll an den Ortseingängen eine größere Werbefläche zu den jeweiligen Veranstaltungen angebracht werden. Zur Weihnachtszeit soll an dem Handwerkerbaum ein Adventkranz angebracht werden. Ferner soll ein Schild darauf hinweisen, wann der Handwerkerbau aufgestellt worden ist, weil einige der Werbeträger ihren Betrieb schon eingestellt haben. Am 31.3.2017 laden das Outlet-Center, Modehaus Heinz Jesper, Raumausstatter Josef Beller, Leuchten und Geschenke Geise zur „Lathe Night Schopping“ bis 22.00 Uhr ein.

Weiffen informierte über den Stand Gewerbe- und Industriegebiet Westheim / Bodendenkmal, Lebensmittelmarkt, Hotel am Hoppenberg, Renaturierung Dahlbach, Ergebnis Online-Befragung. Hier stellte er besonders heraus, dass die Westheimer mit 118 Personen am stärksten an der Befragung  beteiligt haben, so viele wie aus keinem anderen Ortsteil. Insgesamt haben 568 Personen teilgenommen. Im Großen und Ganzen sind die Westheimer mit Ihrem Dorf sehr zufrieden. Der starke Durchgangsverkehr wird kritisiert und der fehlende Lebensmittelmarkt gefordert. Ein Problem stellt auch das Ausführen der Hunde mit deren Hinterlassenschaften dar.

Anschließend stellte sich Frau Michaela Schröder mit ihren Aufgaben und Möglichkeiten für die Gewerbetreibenden  vor. Sie bot ihre Hilfe an und steht gerne zu Gesprächen zur Verfügung. Diese fanden zum Schluss der Veranstaltung auch schon statt. Herr Weiffen bedankte sich bei Frau Schröder für ihr Kommen und wünschte ihr für die Arbeit zum Wohle unserer Stadt und der Bürgerinnen und Bürger viel Erfolg.

Zum Schluss lud der Vorsitzende schon zum Grenzbegang am 1. 5. 2017 aus Anlass des 935-jährigen Bestehens des Dorfes und des 15-jährigen Bestehens des Fördervereins Dorfgemeinschaft „Unser Westheim“ ein. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr bei der Schützenhalle. Die Wanderung wird vom EGV unterstützt. Das nächste Treffen findet am 16.2.2018, 18.30 Uhr bei der Firma Völkers, Metallbearbeitung statt.

 

Der Vorsitzende des Oldtimer-Club Reinhod Kleck ist stolz auf alle Aktiven die jetzt auch bei den abschließenden Bauarbeiten im Obldtimer-Museum geholfen haben. Vor einigen Tagen haben sie die Arbeiten in der Deele vorgenommen. Der alte Boden wurde aufgenommen, ein Schotterunterbau eingebracht und anschließend das neue Pflaster verlegt. Insgesamt haben 10 Aktive geholfen und ca. 3.500 € Materialkosten wurden verbaut. Auf dem Foto von rechts 1. Vorsitzender Reinhold Kleck,  Franz-Josef Seewald, Wolfgang Schmiegelt und Horst Kunkel. Ab Sonntag, den 5.3. von 14.00 bis 17.00 Uhr ist das Museum geöffnet. Sonderführung nach Vorstellung bei R. Kleck Telef. 347 möglich.

 

Mit einer kleinen Gruppe waren die “Westheimer-Aktiven” zur Besichtigung beim Radio Saulerland in Meschede. Sie wurden von der Leiterin empfangen und über den Ablauf beim Sender informiert. Anschließend fand eine Führung statt. Dabei konnte man vor Ort eine Nachrichtensendung miterleben. Die Teilnehmer waren beeindruck über das, was sie erlebt haben. Am Mittwoch, den 8. 3. um 16.00 Uhr trifft man sich beim Oldtimer-Museum und wandert nach Neudorf.

 

Am 13.02.2017 hatte Andreas Karl Böttcher auf der Facebookseite von Marsberger Geschichten das folgende Bild mit zugehörigem Text veröffentlicht:

 

 

Dieser Fernblick auf Westheim ist aus dem September 1886. Am linken Bildrand blickt man auf das Schloss samt den Brauerei-Gebäuden. Auf dem Foto kann man auch den Turm der alten katholischen Kirche und vorne die evangelische Kirche sehen.

 

Auf Nachfrage zu den Rechten bekamen wir die Auskunft, dass das Bild im Schloß in Westheim hängt und von Josef Freiherr von Twickel zur Veröffentlichung freigegeben wurde.

 

Heute habe ich dann das gute Wetter und einen freien Nachmittag genutzt und versucht ein Bild aus ähnlicher Position von heute zu machen:

 

 

Jörg Erkel

Anzeigen

Supportende von Windows XP, Passwortdiebstahl, Sicherheitslücken im Router

Sie wissen nicht ob und was zu tun ist? Fragen Sie uns, wir helfen weiter. Rufen Sie uns unter 02992-65455 an oder senden Sie eine E-Mail an info@hrt.de


Egge-Diemel-Schule



Gesundheitstraining - Heike Rosenkranz


Sponsor der Seite, liefert Alles rund um die EDV



 



 


 

Wer ist online

Aktuell sind 468 Gäste und keine Mitglieder online

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2014 Team westheim.org. All Rights Reserved.