westheim.org

unser Dorf im Netz

über Westheim

Auf zum Vatertag nach Westheim!
Fest für die ganze Familie beim Haus der Vereine - Karnevalsprinz tritt bei Karaoke auf

Nach erfolgreichem Start im vergangen Jahr gibt es auch diesmal zum Vatertag am 25. Mai beim „Haus der Vereine“ in Westheim ein großes Fest für die ganze Familie. Dazu laden alle Vereine und Organisationen des Hauses die gesamte Bevölkerung herzlich ein. Um 11:00 Uhr beginnt die Veranstaltung mit einem Gottesdienst, den Pastor Hammer abhalten wird und den die Westheimer Musikkapelle musikalisch begleitet. Danach schließt sich ein Familienfest für Groß und Klein an. Für alle gibt es reichlich zu Essen und zu Trinken. Spezialitäten vom Grill sind genauso im Angebot wie hausgemachter Kuchen sowie frischer Kaffee dazu. Natürlich gibt es dazu auch das heimische Bier und andere alkoholische und alkoholfreie Getränke zu genießen. Für gute Bewirtung sorgen der Schalke Fan Club, die evangelische Kirchengemeinde und die Theater Gruppe.
Ein buntes Unterhaltungsprogramm sorgt den Tag über für reichlich Abwechslung. Für die Kinder steht unter anderem eine Hüpfburg bereit und die Kindermalschule des Kunstkreises Papengesellschaft lädt ab 14:00 Uhr zur kunterbunten Malwerkstatt und zu Riesenseifenblasen ein. Nachmittags kann sich dann jeder einmal bei Karaoke mit seiner Stimme „Live auf der Bühne“ präsentieren. Dieser Programmpunkt wird vom amtierenden Karnevalsprinz „Tobias II“ eröffnet. Viel Spaß gibt es dann garantiert wieder bei der Mohrenkopfschleuder und am „Nagelholz“ ist Treffsicherheit gefragt.
Die Musikkapelle und der Spielmannszug werden den Tag musikalisch begleiten. Später übernimmt dann der DJ die musikalische Präsentation. Die Veranstalter hoffen, dass das Wetter an dem Tag mitspielt und möglichst viele Gäste den Weg zur ehemaligen Grundschule finden.

Auf Einladung des Ortsbürgermeisters Franz-Josef Weiffen trafen sich 33 Aktive aus dem Dorf zur gemeinsamen Aktion “Saubere Landschaft” und “Dorfverschönerung”. Die Feldwege wurden abgefahren und der Müll eingesammelt. Am Diemelradweg wurden alte Zäune abgebaut und am Ortseingang aus Richtung Marsberg wurden Verschönerungsarbeiten vorgenommen. Hier soll auch in den nächsten Tagen noch ein Blumenbeet angelegt werden. Zum Imbiss und Umtrunk traf man sich im Feuerwehrgerätehaus. In gemütlicher Runde wurde sehr kritisch die Situation an der Straße “Dörpder Mark” angesprochen. Hier besteht zwar ein Halteverbot, aber die LKW parken des nachts trotzdem und reinigen ihre Kabinen usw. Dies soll in Zukunft nicht mehr hingenommen werden erklärte der Ortsbürgermeister. Er bedankte sich bei allen Aktiven und freute sich besonders über die Mitwirkung der Jugendlichen.

 

Seit einigen Jahren treffen sich Übungsleiter/innen u. Aktive jährlich einmal auf Einladung von Claudia Decker, Abteilungsleiterin Freizeit- und Breitensport –siebte von rechts- um in der Turnhalle Westheim und im Mehrzweckraum einen Frühjahrsputz durchzuführen. Der Geräteraum und Schränke wurden ausgeräumt und gereinigt, die Fenster geputzt und die Gardinen gewaschen. Anschließend gabt es zum Dank und Anerkennung einen kleinen Umtrunk.

 

Zum „Runden Tisch“ im Braustübchen trafen sich auf Einladung des Ortsbürgermeister Franz-Josef Weiffen und dem Vorstand des Fördervereins Dorfgemeinschaft „Unser Westheim“ ca. 30 Teilnehmer. Franz-Josef Weiffen begrüßte sie auch im Namen des Vorstandes und besonders die Geschäftsführerin von Stadtmarketing, Wirtschaftsförderung und Tourismus Michaela Schröder. Ein besonderer Dank ging an Moritz von Twickel, der das Braustübchen für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt hatte.

Nach der Begrüßung gab der Vorsitzende einen Rückblick über die durchgeführten Projekte, u.a. Nikolausfeier im Haus der Vereine mit ca. 100 Teilnehmern, Weihnachtsbeleuchtung, Handwerkerbau, Brandruine im Winkel, Werbung im Diemelboten und an den Ortseingangsschilder. Es wurden nach Beratung folgende Entscheidungen getroffen. In Zukunft soll an den Ortseingängen eine größere Werbefläche zu den jeweiligen Veranstaltungen angebracht werden. Zur Weihnachtszeit soll an dem Handwerkerbaum ein Adventkranz angebracht werden. Ferner soll ein Schild darauf hinweisen, wann der Handwerkerbau aufgestellt worden ist, weil einige der Werbeträger ihren Betrieb schon eingestellt haben. Am 31.3.2017 laden das Outlet-Center, Modehaus Heinz Jesper, Raumausstatter Josef Beller, Leuchten und Geschenke Geise zur „Lathe Night Schopping“ bis 22.00 Uhr ein.

Weiffen informierte über den Stand Gewerbe- und Industriegebiet Westheim / Bodendenkmal, Lebensmittelmarkt, Hotel am Hoppenberg, Renaturierung Dahlbach, Ergebnis Online-Befragung. Hier stellte er besonders heraus, dass die Westheimer mit 118 Personen am stärksten an der Befragung  beteiligt haben, so viele wie aus keinem anderen Ortsteil. Insgesamt haben 568 Personen teilgenommen. Im Großen und Ganzen sind die Westheimer mit Ihrem Dorf sehr zufrieden. Der starke Durchgangsverkehr wird kritisiert und der fehlende Lebensmittelmarkt gefordert. Ein Problem stellt auch das Ausführen der Hunde mit deren Hinterlassenschaften dar.

Anschließend stellte sich Frau Michaela Schröder mit ihren Aufgaben und Möglichkeiten für die Gewerbetreibenden  vor. Sie bot ihre Hilfe an und steht gerne zu Gesprächen zur Verfügung. Diese fanden zum Schluss der Veranstaltung auch schon statt. Herr Weiffen bedankte sich bei Frau Schröder für ihr Kommen und wünschte ihr für die Arbeit zum Wohle unserer Stadt und der Bürgerinnen und Bürger viel Erfolg.

Zum Schluss lud der Vorsitzende schon zum Grenzbegang am 1. 5. 2017 aus Anlass des 935-jährigen Bestehens des Dorfes und des 15-jährigen Bestehens des Fördervereins Dorfgemeinschaft „Unser Westheim“ ein. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr bei der Schützenhalle. Die Wanderung wird vom EGV unterstützt. Das nächste Treffen findet am 16.2.2018, 18.30 Uhr bei der Firma Völkers, Metallbearbeitung statt.

 

Der Vorsitzende des Oldtimer-Club Reinhod Kleck ist stolz auf alle Aktiven die jetzt auch bei den abschließenden Bauarbeiten im Obldtimer-Museum geholfen haben. Vor einigen Tagen haben sie die Arbeiten in der Deele vorgenommen. Der alte Boden wurde aufgenommen, ein Schotterunterbau eingebracht und anschließend das neue Pflaster verlegt. Insgesamt haben 10 Aktive geholfen und ca. 3.500 € Materialkosten wurden verbaut. Auf dem Foto von rechts 1. Vorsitzender Reinhold Kleck,  Franz-Josef Seewald, Wolfgang Schmiegelt und Horst Kunkel. Ab Sonntag, den 5.3. von 14.00 bis 17.00 Uhr ist das Museum geöffnet. Sonderführung nach Vorstellung bei R. Kleck Telef. 347 möglich.

 

Wer ist online

Aktuell sind 625 Gäste und keine Mitglieder online

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2017 Team westheim.org. All Rights Reserved.