Bericht Mitgliederversammlung Förderverein

 

Zur Mitgliederversammlung im Cafe Kleck konnte der Vorsitzende Franz-Josef Weiffen 40 Mitglieder begrüßen.

 

Nach der Totenehrung gab er einen Rückblick über das vergangene Jahr ab, welcher mit einem Bildervortrag von Horst Mänz untermauert wurde.

 

Der Verein zählt 432 Mitglieder und freut sich über jede Neuaufnahme.

 

Über das Ergebnis der Ideenschmiede wurde ebenfalls berichtet. Der Jugendtreff mit Jonas Wild und Vivien Figge im Bonifatiusheim ist angelaufen und ein Treff für Frauen ab 5o Jahre soll folgen. Das erste Treffen im Cafe Kleck soll am 15.5. um 17 Uhr im Cafe Kleck stattfinden. Wer Interesse hat, ist eingeladen.

 

Im vergangenen Jahr wurden vom Förderverein für die Entwicklung des Dorfes bzw. der Vereine ca. 19.000 Euro ausgegeben. Hallendach Schützenhalle 4.500 €, Stuhlkissen für die Schützenhalle 2.280 €, Pflasterung Parkplatz an der B 7 4.400 €, Pflaster um den Bildstock an der B 7 75o €, Beet Ecke Industriestr. zu den Baggerteichen 530 €, Bank und Baum beim Kindergarten 800 €, Schilder Bergbau am Püllweg 320 €, Feuerwehr Stabilisierungssystem 2.280 €, Zuschuss zum Pflaster der Friedhofswege 2.000 € und Zuschuss zum Deelentor im Oldtimer Museum 500 €.

 

Dies ist natürlich nicht nur aus Beitragsaufkommen, sondern aus den Spenden der Westheimer Firmen und Bürger zu leisten. F.-J.Weiffen bedankte sich bei allen Spendern, die namentlich genannt wurden, ganz herzlich.

 

Der Kassenbericht wurde in Vertretung von Kassierer Carsten Seewald von Peter Eismann vorgetragen. Die Kassenprüferin Anita Bielefeld bestätigte dem Kassierer eine einwandfreie vorbildliche Kassenprüfung. Der Antrag auf Entlastung wurde einstimmig angenommen.

 

Da die beiden Vorstandsmitglieder Helmut Rosenkranz und Hermann-Josef Fritze aus Altersgründen nach 12 Jahren nicht mehr zur Verfügung standen, bedankte sich Weiffen noch einmal ausführlich für die geleistete Arbeit in den zurückliegenden Jahren. Beide erhielten ein Geschenk und einen Gutschein.

 

Die anschließenden Wahlen ergaben folgendes Ergebnis. Stellv. Vorsitzende Renate Salmen, Geschäftsführer Hans-Peter Alsfasser für Hermann-Josef Fritze, Stellv. Schatzmeister Peter Eismann, Pressewart für Helmut Rosenkranz A. Bielefeld und Stellv.Pressewart E. Hering.

 

Die Kasse wird von Karin Erkel und Hermann Kriegel geprüft.

 

Einige Mitglieder der Schaubühne planten im Herbst die Aufführung von Sketchen. Dieses Vorhaben fand in der Versammlung keine Zustimmung. Es soll dabei bleiben alle zwei Jahre in der Schützenhalle ein Theaterstück aufzuführen.