Bericht über die Mitgliederversammlung des Fördervereins.

Bericht über die Mitgliederversammlung des Fördervereins.

Bericht über die Mitgliederversammlung des Fördervereins.

 

Zur Mitgliederversammlung im Saal des Cafe Kleck konnte der  Vorsitzende Franz-Josef Weiffen neben den Ehrenvorstandsmitgliedern Hermann-Josef Fritze und Helmut Rosenkranz ca. 60 Mitglieder begrüßen.

In seinem Rückblick ging der Vorsitzende auf die Mitgliederentwicklung ein. Der Verein zählt z.Zt. 504 Mitglieder. Als 500. Mitglied konnte am 20.6.15 Anton Josef Hoffmann und als 501 Mitglied Pastor Loik aufgenommen werden.  Spenden konnte der  Verein 7.625 € vereinnahmen. Besonders erwähnte der Vorsitzende die Unterstützung der Golfer Willi Hartmann, Aloys Thiele, Karl-Heinz Bielefeld, Heiner u. Gebhard Aßmuth,  Heinz Dicke und Hubert Jesper. Diese Aktiven hatten ein Golfturnier mit Tombola durchgeführt und die Einnahme in Höhe von 1.500 € dem Verein zur Verfügung gestellt. Für Vereinsunterstützungen und Anschaffungen für die Dorfverschönerung wurden 11.505,10 € verausgabt. U.a. wurde beim Kindergarten ein Hochbeet aufgestellt. Ein Puttenengel aus der alten Westheimer Kirche wurde restauriert und anschließend der Schatzkammer des Marsberger Heimatmuseums zur Verfügung. Für den Kinderspielplatz wurde zur Attraktivitätssteigerung ein neues Gerät zum Trainieren der Gleichgewichtsfähigkeit angeschafft und aufgestellt. Insgesamt wurden 293 Jahreskalender für 2016  verkauft. Ein Dank ging an alle Unterstützer. Weiffen erinnerte auch noch einmal an die Ausstellung „Vor 50 Jahren Hochwasser in Westheim“ in den Räumen der Sparkasse, die sehr gut angenommen wurde. Der freigewordene Raum im Haus der Vereine wurde vom Förderverein angemietet und steht u.a. als Proberaum für die Theatergruppe zur Verfügung. Der Rückblick auf den 8. Seniorentag mit 85 Teilnehmern und Tante Tilla aus Scherfede und den 7. Neujahrsempfang mit 141 Teilnehmern im Anglerheim fehlten nicht. Der Westheimer Gewerbeverein wurde zum 30.10.2014 aufgelöst. Der Vorstand des Vereins hat den Handwerkerbaum, die Weihnachtsbeleuchtung übernommen und erstmalig die Gewerbeschau „Westheim mehr als nur ein Dorf“ organisiert. 40 Gewerbetreibende wurden Mitglied im Förderverein. Sehr stolz ist der Vorsitzende auch auf die „Aktiven Gruppe“ die zwischenzeitlich 26 Personen zählt. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 286 Stunden für die Dorfverschönerung eingebracht. Außerdem wurden sieben Firmen besichtigt. Das Gemütliche kommt in dieser Runde auch nicht zu kurz. Im Ausblick macht Weiffen darauf aufmerksam, dass beim Haus der Vereine im Mai 2016 ein offener Bücherschrank aufgestellt wird. Bücher können dort entnommen und auch eingestellt werden. Weiffen machte aber besonders darauf aufmerksam, dass keine Kartons mit Büchern dort abgestellt werden dürfen. In den nächsten Tagen sollen in der Gemarkung an vereinzelten Bänken Notrufnummern angebracht werden, damit im Notfall schnell Hilfe herbeigerufen werden kann. Das Organisatorische im Vorfeld wurde von Jörg Prior und Hans-Peter Alsfasser  erledigt, hierfür bedankte sich der Vorsitzende. Westheim besteht 2017 935 Jahre. Aus diesem Anlass will der Verein einen Grenzbegang organisieren, der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Der Kassenbericht wurde vom Stellvertretenden Kassierer Peter Eismann vorgetragen. Kassenprüfer Hermann Kriegel bestätigte dem Kassierer Carsten Seewald eine gute Arbeit. Einstimmige Entlastung wurde erteilt. Zum Schluss machte der Vorsitzende darauf aufmerksam, dass der Förderverein von 2002 bis 2015 ca. 130.000 €  in die Dorfgemeinschaft investiert hat.

Zum Abschluss wurde ein Bilderrückblick von der 925-Jahrfeier von Horst Mänz gezeigt. In gemütlicher Runde schloss eine harmonisch verlaufene Mitgliederversammlung.