Westheimer Schaubühne spielt im September 2015 die Komödie “Für die Familie kann man nichts”

Der Vorstand des Fördervereins Dorfgemeinschaft “Unser Westheim” gibt bekannt, dass die Aktiven der “Westheimer Schaubühne” im kommenden Jahr - und zwar am 11., 12.,18. und 20. September 2015 - in der Westheimer Schützenhalle die rabenschwarze Komödie “Für die Familie kann man nichts” von Hans Schimmel aufführen werden.

Unter Leitung von Nadia Gruhn wirken mit: Fritz Schake, Michael Eigenbrodt, Siegfried Mühlenkamp, Ralf Köcher, Silvio Knust, Ottmar Schmitz, Susanne Michels, Fatima Kleck, Renate Salmen, Lisa Möller, Birgit Wegener und Ursula Rölleke.

Dieses sind Termine, die man sich vormerken sollte.