westheim.org

unser Dorf im Netz

über Westheim

Zu einem Diavortrag über unseren Heimatort Westheim hatte die kfd Westheim alle
interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Die Teamsprecherin Hannelore
Völkers begrüßte die Gäste im herbstlich geschmückten und vollbesetzten Bonifatiusheim.
Herr Josef Rosenkranz zeigte in einem zweistündigen Programm den Zuhörerinnen
und Zuhörern den „Alltag im Dorf“ von den 50er bis in die 80er Jahren.
Deutlich zu erkennen war der Wandel der Zeit im Dorf an der Entwicklung der
Geschäfte und Firmen wie z. B. das Sägewerk, die Brauerei und Molkerei. Alte
Bauernhöfe, die außerhalb des Ortes neu errichtet wurden, kamen den Zuschauern
wieder ins Gedächtnis. Die „Tante-Emma-Läden“ der damaligen Zeit regten die
Anwesenden zu heiteren Gesprächen an. Auch das damals rege Handwerkstreiben bot
den Zuschauern einigen Gesprächsstoff. Interessante Erinnerungen weckten auch die
Dias der alten Holzbrücke über die Diemel beim alten Dreschplatz, die abgerissen
und an anderer Stelle wieder neu errichtet wurde. Zum Abschluss bedankte sich
Hannelore Völkers bei Herrn Rosenkranz für die sehr interessante und gelungene
Diashow und bei allen, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben.

 

Zum ersten Mal hatte die kfd Westheim zu einem gemeinschaftlichen Bastelseminar
in das Bonifatiusheim eingeladen. Im Mittelpunkt stand der außergewöhnliche
Werkstoff "Beton". Am ersten Abend formten 20 „Künstlerinnen“ unter Anleitung
von T & R Floristik Andrea Trachternach aus dem Material kreative Herbstartikel wie
Pilze, Kürbisse, Äpfel oder Raupen. Am zweiten Abend trafen sich alle erneut wieder,
um die inzwischen ausgehärteten Unikate aus ihren Formen zu befreien und noch
entsprechend zu verschönern. Viel Spaß und Freude entwickelte sich rasch, als die
Kunstwerke jedes Einzelnen bewundert werden konnten. Die Seminarteilnehmerinnen
waren sich einig, dass dieses kreative Angebot unbedingt im nächsten
Jahresprogramm der kfd aufgenommen und seinen festen Platz finden muss.

 

Die kfd Westheim startete eine Fahrt zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe. Bei herrlichem Wetter genossen die Frauen dass vom kfd Diözesanverband Paderborn angebotene bunte Programm. Einige Mitglieder nahmen an einem Angebot unter dem Motto „Zauberhaft behütet“ teil. In dieser Gruppe wurden Hutkreationen aus nachhaltigen Materialien speziell für ihren Typ angefertigt. Alle anderen Frauen waren sichtlich über die Vielzahl der unterschiedlichsten Hüte erstaunt. Der Abschluss dieses schönen Tages rundete ein Gottesdienst auf der Adlerwiese ab und anschließend traf sich die Gruppe zur Heimreise am Sammelpunkt wieder.

 

Gelungene Feier der Jubilare

Bereits zum 10. Mal hatte das Leitungsteam der kfd Westheim am 1. Juli alle Westheimer Geburtstagskinder des 1. Halbjahres 2017 zu Kaffee und Kuchen in das Bonifatiusheim eingeladen. An dieser Feier nahmen auch das Goldene Jubelpaar Rita und Richard Bielefeld sowie das Eiserne Hochzeitspaar Elisabeth und Josef Hülsmann teil. Umrahmt von einem kleinen Programm verging die Zeit sehr schnell. Zum Abschluss dieser geselligen Veranstaltung wurde jeder Jubilarin eine Rose und den Herren ein guter Tropfen überreicht. Anschließend wurde für das auch inzwischen traditionelle gemeinsame Erinnerungsfoto Aufstellung genommen.

 

Anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Marienerscheinung in Fatima, wurde am 25. März  - Fest Maria Verkündigung -  die Pilgermadonna am Petersberg in der Nähe der Domstadt Fulda zu ihrer Pilgerreise durch die deutschen Diözesen ausgesandt. Frau Völlmecke aus Brilon - Gudenhagen ist zur Zeit im Besitz dieser  Fatima-Madonna. Die kfd Westheim gestaltete die erste Maiandacht  in der St. Vitus Kirche, an der erfreulicherweise auch Frau Völlmecke  mit der Madonna teilnahm.

 

 

kfd garantiert Angriff auf die Lachmuskeln

45. Karnevalssitzung der Kath. Frauengemeinschaft Westheim

Die Damen der kfd eröffnen in diesem Jahr zum 45. Mal die Session der 5. Jahreszeit in Westheim. Viele Wochen der intensiven Vorbereitung liegen bereits hinter den Frauen. Aus Anlass des „kleinen“ Jubiläums haben die Organisatorinnen ein ganz besonders humorvolles und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Während ab 14.30 Uhr die Närrinnen und Narren bei Kaffee und Kuchen den Karnevalsauftakt gebührend zelebrieren, geht es spätestens ab 15.66 Uhr Schlag auf Schlag weiter: die begeisternden Tanzeinlagen der Westheimer Funkengarden werden sich temporeich mit lustigen Sketchen, amüsanten Parodien und Büttenreden abwechseln und die karnevalistisch geschmückte Schützenhalle in eine einzige große Showbühne verwandeln.

Prinz Fritz I. und die Kinderprinzessinnen Dania I., Jaspara I. und Melissa I. dürfen an diesem Nachmittag selbstverständlich nicht fehlen.

Der Vorstand und die vielen Helferinnen erwarten in diesem Jahr wieder eine voll besetzte Halle mit feierwütigen Närrinnen und Narren auch aus den umliegenden Orten. Für das leibliche Wohl zu freundlichen Preisen ist gesorgt.

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 503 Gäste und keine Mitglieder online

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2017 Team westheim.org. All Rights Reserved.